kräutertherapie - Phytotherapie

"überall ist helles Grün, und tausendfaches Blühen.

Alles ist neu, alles ist schön - auch ich bin verwandelt."

Robert & Josiane

Die westliche Kräutertherapie beinhaltet verschiedene Verabreichungsformen und kann bei allen Krankheitsbildern unterstützend eingesetzt werden.

Für jede Dysbalance ist ein Kraut gewachsen, sogar ein Beinbruch kann nebst einer medizinischen Behandlung mit Heilkräutern unterstützt werden. Heilpflanzen regen die Selbstheilkräfte an, regulieren so den Magen- & Darmtrakt, stärken das Immunsystem, beruhigen das Nervensystem, fördern den Schlaf und unterstützen bei seelischen Leiden.

Nach einem ganzheitlichen Konzept erstelle ich ein persönlich abgestimmtes Kräuterrezept, in der gewünschten Form zusammen: als Kräutertinktur auf Alkoholbasis, pflanzlichem Glycerin (z.B. für Kinder), als Teemischung oder in spagyrischer Form. Dabei unterscheide ich zwischen einem aktuen oder einem chronischen Geschehen.

 

Verabreichungsformen der Kräuter-Präparate:

  •  Heilpflanzentinkturen  z.B. Kamille-, Ringelblume- oder Arnikatinktur
  •   Spagyrik  Kräuter-Essenzen mit z.B. Johanniskraut oder Ginkgo
  •   Heiltees  z.B. Brennessel-, Thymian- oder Frauenmanteltee
  •   Gewürze  z.B. Kurkuma, Zimt, Ingwer oder Süssholz